Fibromyalgie Selbsthilfegruppe Buchen feiert zehnjähriges Bestehen

Bei der Fibromyalgie handelt es sich um eine Erkrankung mit starken Muskelschmerzen, die ohne erkennbaren Grund am ganzen Körper auftreten.

Daneben umfasst das komplexe Krankheitsbild eine Vielzahl von unterschiedlichen Symptomen, wie Schlafstörungen, Leistungseinbußen, Konzentrationsstörungen, Wortfindungsstörungen, Lärm-, Licht- und Geruchsempfindlichkeit, Schwindel, Ohrensausen, Herz-Kreislaufprobleme, Magen-Darmstörungen, morgendliche Steifigkeit, Schwellungszustände, Kälteempfindlichkeit, Trockenheit von Haut und Schleimhäuten.

Häufig hat der Betroffene bis zu einer Diagnose einen langen Leidensweg hinter sich. Er ist verzweifelt, denn er weiß: "Ich bilde mir die Schmerzen doch nicht ein."

Genau in dieser Situation waren die Betroffenen, die sich am 25. März 1999 zu einem ersten Treffen im Wohnzimmer der Familie Genzwürker in Buchen einfanden.

Im Anschluss an dieses Treffen wurde die Fibromyalgie Selbsthilfegruppe Buchen gegründet.

Die Betroffenen kamen und kommen aus dem gesamten Neckar-Odenwald-Kreis sowie aus angrenzenden Landkreisen. Bereits das nächste Treffen der Gruppe am 22. April 1999 fand in den Räumen der AOK Buchen statt, weil sich das Wohnzimmer als zu klein erwiesen hatte. Seit Mitte 2008 trifft sich die Fibromyalgie Selbsthilfegruppe Buchen nun im Gruppenraum neben der Unterkirche in Buchen. Die Gruppe war und ist jederzeit offen für neue Mitglieder. Auch Angehörige sind willkommen, sich während der Gruppentreffen oder bei den diversen Veranstaltungen über das Krankheitsbild zu informieren. Dank der finanziellen Unterstützung durch verschiedene Krankenkassen beziehungsweise den pauschalen Fördertopf der Krankenkassen ist es der Fibromyalgie-Selbsthilfegruppe Buchen möglich, Betroffenen Informationsmaterial kostenfrei zur Verfügung zu stellen.

Die regelmäßigen monatlichen Gruppentreffen dienen vor allem dem Austausch untereinander. Daneben gibt es jedoch noch zahlreiche weitere gemeinsame Aktivitäten. Im Herbst jeden Jahres organisiert die Fibromyalgie-Selbsthilfegruppe Buchen in Kooperation mit der AOK und der Rheumaliga einen Arztvortrag. So wird am 14. Oktober Dr. Ulrich Hedderich, Internist, Rheumatologe und Rehabilitationsmediziner sowie Oberarzt an der Waldburg-Zeil-Klinik, neue Erkenntnisse zum Thema Fibromyalgie und Rheuma darlegen.

Weiter bietet die Selbsthilfegruppe immer wieder die Möglichkeit zum gemeinsamen Besuch eines Thermalbades an.

Einmal im Jahr findet seit Jahren ein Informationswochenende in einer auf Fibromyalgie spezialisierten Fachklinik statt, so auch in diesem Jahr im Juli in der Federsee Klinik Bad Buchau. Die Kliniken informieren jeweils über ihre Behandlungskonzepte und die Gruppe kann aktiv an Wasser- und Trockengymnastik sowie an Entspannungstherapie und Arztvorträgen teilnehmen. Die Informationen werden in Gruppentreffen aufgearbeitet.

Daneben nutzen viele Betroffene die Möglichkeit der Teilnahme an der wöchentlichen Trockengymnastik der Rheuma-Liga.

Die Fibromyalgie-Selbsthilfegruppe Buchen pflegt außerdem ständigen Kontakt mit Ärzten, Therapeuten und Krankenkassen, die sich mit dem Thema Fibromyalgie auseinandersetzen. Durch ihre unermüdliche Arbeit hat die Selbsthilfegruppe, allen voran Ulrike Genzwürker, eine erhöhte Akzeptanz und ein besseres Verständnis für die Betroffenen bei den behandelnden Ärzten und in der Gesellschaft erreicht.

Am 27. März diesen Jahres feiert die Gruppe nun im Gasthaus Wanderlust ihr zehnjähriges Bestehen. Bis heute sind alle Mitglieder der Gruppe ausschließlich ehrenamtlich tätig.

Die Fibromyalgie-Selbsthilfegruppe Buchen ist offen für neue Mitglieder, aber auch für Betroffene, die sich über das Krankheitsbild informieren möchten. Ansprechpartner sind Ulrike Genzwürker, Telefon 0 62 81 /49 73 und F. Reinhard, Telefon 48 31. Auch über die Internetseite http://fibromyalgie-buchen.here.de/ können sich Betroffene über das Krankheitsbild sowie über das Programm der Gruppe informieren.

 

© 2009-2014 Fibromyalgie Selbsthilfegruppe Buchen & www.schreibergrimm.com

Nächste Termine